Andrea und Principessa II

Andrea

Grüß euch! Ich bin Andrea. Im Spätsommer 2020 erfüllte ich mir einen Jugendtraum und legte mir eine Vespa 300 GTS HPE zu.

Der kindlichen Freude folgte eine stetig wachsende Begeisterung mit meiner „Principessa II“ zu reisen. Anfänglich erkundete ich die Umgebung meines Heimatortes Purkersdorf. Aber die Runden wurden immer größer, bis sie mich auf den Großglockner führten.

Als Weltenbummlerin entdecke ich gerne Neues und breche aus dem Alltagstrott aus. Meine Liebe zum Meer ist allgegenwärtig. Traumhafte Landschaften, romantische Hideaways und köstliches Essen ziehen mich magisch an. Und all das führte zum nächsten Schritt: Ich bereise jene Länder, in denen ich all das finde.

Im bürgerlichen Leben Ärztin, Krankenhausmanagerin, Gesundheitsökonomin und Wissenschafterin, leite ich heute das Gesundheitsdepartment der FH in St. Pölten. Ich liebe es im Sport an meine Grenzen zu gehen, für Freunde zu kochen, ganz allein in der Natur zu photographieren, stundenlang zu diskutieren, in den sozialen Medien zu provozieren, Kunst und Kultur zu geniessen und mit meinen Hunden zu chillen.

Heuer im November werde ich 60 Jahre und denke mir …
bleib einfach FRECH, WILD UND WUNDERBAR.

Principessa II

Die Principessa II ist ein echter Wildfang mit Leidenschaft für Bergstraßen. Eine Vespa 300 GTS HPE in Grigio Dolomiti, die inzwischen fachkundig aufgehübscht wurde. Malossi Auspuff, Variomatic und Stossdämpfer waren der Anfang. Es folgte eine Monosportsitzbank handgenäht und 13″ Felgen mit Heidenau K58 Reifen. Die neuen Blinker und die Griffheizung waren ein add on. Geplant ist jetzt noch ein Motorölstandsmesser, Spiegel von Rizoma und für die Reise ein Windschild.

Nachdem sie eher sportlich sein möchte hat sie ein Top case abgelehnt und ich muss mich mit 28l Stauraum meiner T-Bag von Sea’n’Sand begnügen. Ready for rumble.